Zwei Liebende eine HochzeitDie Hochzeit als Neustart


über mich

Zwei Liebende eine Hochzeit

Du bist eine zukünftige Braut oder ein Bräutigam und möchtest dich rund um das Thema Hochzeit informieren? Dann bist du bei uns genau richtig. Der eigene Hochzeitstag gehört zu den schönsten Tagen im Leben eines Paares. Das Jawort krönt die Liebe zweier Menschen. Ihr gebt euch das Versprechen, immer füreinander da zu sein. Es gibt nichts Schöneres als zwei Menschen, die sich zu ihrer Liebe bekennen und dieser mit einer Hochzeit Ausdruck verleihen wollen. Dennoch gibt es einige Themen, die vor einer Hochzeit deine Aufmerksamkeit benötigen. Dem sind wir uns bewusst und möchten dich mit wertvollen Tipps bei der Hochzeitsplanung unterstützen. Lass dich inspirieren, damit deine Hochzeit unvergesslich wird.

Kategorien

Archiv

letzte Posts

Brautmode wie sie schöner nicht sein kann
26 August 2021

Oftmals steht schon in jungen Jahren das Brautklei

Schlagwörter

Brautmode wie sie schöner nicht sein kann

Oftmals steht schon in jungen Jahren das Brautkleid fest. Geheiratet werden soll in einem Prinzessinnenkleid mit bezaubernder Spitze aus reinem weiß. Es darf auch die Meerjungfrau sein oder ein Kleid im Vintagelook. Die Vorstellungen sind oftmals schon in Stein gemeißelt. Vor der eigentlichen Planung kommen jedoch neue Gedankengänge hinzu. Wird das Kleid auch dem Partner gefallen? Steht mir das Kleid überhaupt oder betont es vermeintliche unvorteilhafte Proportionen? In diesem Falle kommt die Fachverkäuferin für Brautmode ins Spiel.

Selbstverständlich geht es in erster Linie darum, dass die Braut sich an einem ihrer schönsten Tage im Leben rundherum wohlfühlt. Bei der Brautmode geht es nicht nur um das Hochzeitskleid an sich. Hinzukommen noch viele weitere Details wie der Schleier, das Make-up, die Frisur, die Schuhe, die Handtasche und letztlich der abgestimmte Brautstrauß. Der Tradition nach bleibt das Brautkleid bis zum Gang in die Kirche ein Geheimnis. Bis heute wird dieser uralte Brauch zumeist beibehalten. Die Mutter, Schwiegermutter sowie Geschwister und enge Freundinnen werden eingeweiht gerne eingeweiht und ins Brautgeschäft mitgenommen. Der Gang in das Geschäft für Brautmode findet zumeist in einem kleinen vertrauensvollen Kreis aus dieser genannten Personengruppe statt.

Ist die Braut sehr unsicher, empfiehlt es sich, ihrem Zukünftigen ein paar Fotos aus entsprechenden Brautmodemagazinen zu zeigen. Sie verrät dadurch keine Geheimnisse und doch erfährt sie so seine expliziten Wünsche und Vorstellungen, ohne dass sie sich daran halten muss. Ist die Braut schwanger und der Babybauch ist schon kräftig gewachsen, stellt dies für die Auswahl eines schönen Brautkleides kein Problem dar. Es gibt wunderschöne Brautmode für Schwangere und die Auswahl ist umfangreicher als die meisten Bräute denken. Sie stehen einem gängigen Brautkleid in nichts nach.

Ein tiefer Rückenausschnitt ist bei einem Brautkleid immer eine besondere Überraschung. Vorne hochgeschlossen und mit der Rückenansicht entsteht das schöne Überraschungsmoment. Der Carmenausschnitt ist ebenso eine beliebte Variante, welcher den meisten Frauen durchaus schmeichelt. Kombiniert werden kann es an kühleren Hochzeitstagen mit einem Jäckchen. Wer mag, kann sich noch einen schönen Joker am Hals anlegen.

Brautkleider aus Spitze sind traditionell beliebt und wirken mädchenhaft und verspielt. Die Kunst besteht darin, dass bei einem Spitzenkleid keine Übertreibungen stattfinden. Gekonnt drapiert und in Szene gesetzt, verzaubert die Spitze jedes Brautkleid. Eine Braut, welche im Winter heiratet, kann durchaus die Ärmel in kompletter Spitze wählen. Figurbetonte Hochzeitskleider sind stets beliebt bei beiden Geschlechtern. Jede Braut sollte darauf achten, dass entsprechend ihrer Figur die Vorzüge betont werden. Eine jede Braut ist wunderschön. Mit dem für sie passenden Brautkleid werden ihre Kurven und die gesamte Silhouette zu einem wahr gewordenen Traum.

Weitere Informationen finden Sie bei Anbietern wie Sandra Nymphius.